Gästebuch

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns ein paar Zeilen in unser Gästebuch schreiben, wie Ihnen die Reise mit uns gefallen hat. 

So mancher Abschied am Flughafen hat doch etwas weh getan und die gemeinsame Zeit hat einige Freundschaften entstehen lassen. 

"Denk ich an Bhutan" (so lautet das Buch von Heinrich Harrer)  - dann erinnern Sie sich hoffentlich auch an eine wunderschöne Zeit.  

„Schön, dass Sie hier waren"        Ihr Team von Layatours

Um einen Eintrag im Gästebuch vorzunehmen, verwenden Sie bitte das Formular am Ende dieser Seite!

Kommentar von Dagmar Seufferlein |

Liebes Laya Tours Team,

seit einigen Tagen sind wir wieder in Deutschland eingetroffen, aber es wird wohl noch einige Zeit dauern bis wir richtig hier ankommen. Bhutan dieses aussergewöhnliche Land zu erleben ist ein Geschenk, besonders wenn man eine so kompetente Reiseagentur hat.
Wir danken Allen für die hervorragende Organisation besonders unserem Guide Nagawang und Fahrer Tshewang und wünschen ihnen eine glückliche Zukunft.

Liebe Grüße

Dagmar, Dieter und Britt

Kommentar von Eva und Heinz Vetter |

Discover with us the spirit of Bhutan …………………………………… von Evi und Heinz

Ein Land von atemberaubender Schönheit liegt vor einem, wenn man beim Landeanflug
auf Paro den Blick über das Tal und die imposante Bergkulisse am Horizont schweifen lässt.
Der faszinierende Ausblick auf eine unberührte Natur und eine Landschaft in seiner ursprünglichen Natürlichkeit lassen schon im Flugzeug jedem Reiseliebhaber das Herz höher schlagen. Der mächtige Paro Dzong, majestätisch auf einem grünen Bergrücken gelegen, ist schon von weitem zu erkennen.

Doma, Dzongs und ein friedlicher Drache, eine Reise durch Bhutan, die im November
2010 am Flughafen in Paro, idyllisch am Paro Chhu gelegen, auf einer Höhe von 2.236 m
ihren Anfang nahm.

Auf der Route bis in das weit entlegene Bumthang-Tal haben wir Land und Leute kennengelernt, beeindruckende Dzongs besichtigt, über das Leben der Mönche im Kloster erfahren und an farbenfrohen Festen teilgenommen.

Wir haben,
- landestypisches Essen und Getränke genossen, Bauern bei der Feldarbeit beobachtet und dem regen Treiben auf den Märkten beigewohnt.

- über die Fertigkeiten beim Bogenschiessen erfahren und so manchen Wettbewerb der Bogenschützen verfolgt.

- bei einem kleinen Trek von Thimpu nach Punakha, in dschungelartiger Landschaft, das Zwitschern der Vögel gehört und so manch` seltene Pflanzenart entdeckt.

- Einheimische in ihren Wohnungen besucht und das natürliche Lachen auf den Gesichtern
der Kinder gesehen.

- den Flug der Schwarzhalskraniche in Gangte beobachtet und den Abend gemütlich
am wärmenden Holzofen verbracht. Und als sich dann die Schatten der Berge Bhutans
auf die Täler legten, zeigten sich noch im Sonnenlicht die Berge in majestätischer Anmut
und gestalteten eine idyllische abendliche Kulisse.

Auch wir haben einige Freundschaften geschlossen und die wunderbaren Erlebnisse
in einem wunderbaren Land haben sich tief in unsere Erinnerung eingegraben.

Wir möchten uns ganz herzlich beim Team von Laya Tours für diese hervorragend organisierte Reise bedanken:
Bei Beate und dem Büroteam für die ausgezeichnete Organisation,
bei Dorji für die Reiseleitung und die hervorragenden Deutschkenntnisse,
bei Ranjit für seine profimäßigen Fahrkünste,
beim Trekkingteam (Horseman, Koch und Helfer).

Bei der Betreuung der Reisegäste lässt sich ein hohes Maß an Professionalität und Herzlichkeit erkennen.

Eva und Heinz Vetter

Kommentar von Katia Gladitz |

Im November verbrachten wir 12 wunderschöne Tage in Bhutan, wo angefangen vom Wetter und der guten Organisation von LayaTours alles bestens gekllappt hat. Herzlichen Dank an unseren Guide Norbu, der uns viel Interessantes über/von seinem
Land erzählt/gezeigt/näher gebracht hat und sowie auch unserem geduldigen Fahrer, der manch schechte Strasse gut
gemeistert hat.
Wir haben es sehr genossen, nur zu zweit unterwegs zu sein. Dadurch war es einfacher (und wirklich sehr interessant), Kontakt zu Schulkindern, Mönchen und "ganz normalen" Menschen zu bekommen. Ihre Fröhlichkeit und Offenheit hat uns sehr imponiert. Die
Übernachtung in einem Farmhouse gab uns die Möglichkeit, einen ersten Eindruck davon zu erhaten, wie die Famillien in Bhutan
leben. Dies und auch den Besuch eines Festivals können wir nur sehr empfehlen.
Letztenlich machen die tollen Fotos auf dieser Seite fast schon süchtig auf einen weiteren Besuch.

Kommentar von Marion Hass |

Liebe Beate, lieber Dorji,

wow, tolle Bilder ! Ich möchte am liebsten in die nächste Maschine steigen und losfliegen. Doch zuerst wird morgen der Nationalfeiertag in Hamburg gefeiert.

Weiterhin viel, viel Erfolg, schönes Fest und alles Gute für 2011

Viele Grüsse
Marion
BHUTAN FRIENDS

Kommentar von Christa und Hilmar |

Hallo lieber Dorji,
wir sind wohlbehalten zurück in Bonn und haben große Mühe, uns wieder zurecht zu finden. Es ist alles so hektisch, die Luft ist nicht so klar, es fehlen die Berge und die positive Atmosphäre.
Vor allem Dir möchten wir ganz herzlich danken, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns zu begleiten, zu führen und alles zu erklären. Dadurch hat sich für uns erst das Land erschließen können. Die vielen kleinen Begebenheiten, Erklärungen und Geschichten, die Du uns erzählt und vermittelt hast, sind uns immer noch im Ohr. Du hast uns mit viel Einfühlungsvermögen die Schönheiten Deines Landes, der Menschen und der Religion nahe gebracht. Ganz herzlichen Dank dafür.
Rangit danken wir für die sicheren Autofahrten. Wir haben uns dabei immer gut gefühlt. Und natürlich haben wir sein strahlendes Lächeln in guter Erinnerung.
Beate, Dir auch herzlichen Dank für die organisatorischen Dinge im Hintergrund und für die Begleitung bei unserem kurzen Trek.
Wir schwärmen von dieser Reise und könnten uns vorstellen, in ein paar Jahren nochmals wiederzukommen.
Liebe Grüße
Christa und Hilmar